In unserer FAQ-Sammlung wurde Ihnen eine Liste häufig gestellter Fragen samt Antworten bereitgestellt. Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, nehmen Sie Kontakt auf.

Fragen

Verwaltung Ihrer Domain / Ihres Webhosting-Accounts

  1. Wie führe ich am besten einen Providerwechsel zu Ihnen durch?
  2. Wo finde ich eine Bedienungsanleitung der Webhosting-Verwaltungsoberfläche?
  3. Wie kann ich bereits vorab auf meinen Webspace zugreifen?
  4. Wo finde ich phpMyAdmin?

E-Mail

  1. Gibt es auf den Webhosting-Servern eine Begrenzung der E-Mail-Größe?
  2. Wie lautet die Adresse für den Postausgangsserver (SMTP-Server)?
  3. Wie lautet der Hostname und der Port für IMAPS?
  4. Wie lautet der Hostname und der Port für POP3S?
  5. Wie lautet der Hostname und der Port für SMTPS?
  6. Wie lautet der Hostname und der Port für STARTTLS?
  7. Bieten Sie einen Spam- und Virenschutz?
  8. Wo finde ich ein Webmail-Interface?
  9. Wie können E-Mails von meiner bestehenden Mailbox an eine weitere Adresse weitergeleitet werden?
  10. Wie kann ich eine Catch-All E-Mail-Adresse anlegen?

Skripte & Datenbanken

  1. Wie kann ich eine MySQL-Datenbank einrichten?
  2. In welches Verzeichnis muss ich meine CGI-Skripte legen?
  3. Wie können größere Datenbanken gesichert und wieder eingespielt werden?
  4. In welchem Verzeichnis liegt Perl?
  5. Welche PHP-Version verwenden Sie und wie ist PHP konfiguriert?
  6. Wie kann ich die Einstellungen in der php.ini-Datei verändern?
  7. Wie kann ich die SOAP-Erweiterung für PHP nutzen?
  8. Warum erhalte ich den Fehler "Error Number: 11 - Resource temporarily unavailable" bei Aufruf eines Skripts?

Cronjobs

  1. Warum erhalte ich beim Ausführung eines PHP-Skripts die Fehlermeldung "access denied"?
  2. Warum erhalte ich nach jeder Ausführung eines Cronjobs eine E-Mail?
  3. Warum erhalte ich beim Ausführung eines Crobjobs die Fehlermeldung "exec format error"?


 

 

Antworten

Verwaltung Ihrer Domain / Ihres Webhosting-Accounts

  1. Wie führe ich am besten einen Providerwechsel zu Ihnen durch?
    • Nach der Bestellung richten Sie am besten zunächst alle Webinhalte, Datenbanken und E-Mail-Adressen auf unseren Servern ein. In unserer Begrüßungs-E-Mail teilen wir Ihnen eine URL mit, über die Sie Ihre Webpräsenz bis zum Umzug Ihrer Domain zu uns erreichen können. Leiten Sie alle Anfragen bei Ihrem ehemaligen Provider auf diesen URL weiter.

      Wenn Sie diese Arbeiten abgeschlossen haben, informieren Sie bitte Ihren ehemaligen Provider über den Wechsel Ihrer Domains zu WireSys.de und lassen Sie sich die AuthCodes von Ihren Domains mitteilen. Als AuthCode wird ein Passwort bezeichnet, das für den Start des Providerwechsels benötigt wird.

  2. Wo finde ich eine Bedienungsanleitung der Webhosting-Verwaltungsoberfläche?
  3. Wie kann ich bereits vorab auf meinen Webspace zugreifen?
  4. Wo finde ich phpMyAdmin?
    • Wenn Sie sich in der Webhosting-Verwaltungsoberfläche (pd-admin) anmelden, finden Sie dort unter dem Punkt "Datenbanken" phpMyAdmin verlinkt.

 E-Mail

  1. Gibt es auf den Webhosting-Servern eine Begrenzung der E-Mail-Größe?
    • Nein, die Größe ist nicht begrenzt.
  2. Wie lautet die Adresse für den Postausgangsserver (SMTP-Server)?
    • Die Adresse für den Postausgangsserver bei den Webhostingprodukten (hydra.wiresys.de) lautet "smtp.hydra.wiresys.de"
  3. Wie lautet der Hostname und der Port für IMAPS?
    • Der Hostname bei den Webhostingprodukten (hydra.wiresys.de) lautet "secure.hydra.wiresys.de", der verwendete Port ist: 993
  4. Wie lautet der Hostname und der Port für POP3S?
    • Der Hostname bei den Webhostingprodukten (hydra.wiresys.de) lautet "secure.hydra.wiresys.de", der verwendete Port ist: 995
  5. Wie lautet der Hostname und der Port für SMTPS?
    • Der Hostname bei den Webhostingprodukten (hydra.wiresys.de) lautet "secure.hydra.wiresys.de", der verwendete Port ist: 465
  6. Wie lautet der Hostname und der Port für STARTTLS?
    • Der Hostname bei den Webhostingprodukten (hydra.wiresys.de) lautet "secure.hydra.wiresys.de", der verwendete Port (ein- und ausgehend) ist: 25
  7. Bieten Sie einen Spam- und Virenschutz?
    • Ja, die Mailserver der Webhosting-Server sind mit ClamAV als Antivirus und SpamAssassin als Spamfilter ausgestattet. Virenverseuchte E-Mails werden prinzipiell verworfen.
  8. Wo finde ich ein Webmail-Interface?
    • Wenn Sie sich in der Webhosting-Verwaltungsoberfläche (pd-admin) anmelden, finden Sie dort unter dem Punkt "E-Mail" einen Webmailer verlinkt.
  9. Wie können E-Mails von meiner bestehenden Mailbox an eine weitere Adresse weitergeleitet werden?
    • In der Übersicht Ihrer Mailboxen finden Sie eine Funktion namens "Kopie-An". Mit dieser Funktion können Sie eine E-Mail-Adresse angeben, an die eine Kopie der Mails im Posteingang weitergeleitet wird.
  10. Wie kann ich eine Catch-All E-Mail-Adresse anlegen?
    • Eine Catch-All E-Mail-Adresse können Sie anlegegen, indem Sie ein Postfach / eine E-Mail-Adresse mit dem Namen "default" der jeweiligen Domain anlegen. Anschließend können dort alle E-Mails, die an einen Empfänger dieser Domain gesendet werden empfangen werden.

Skripte & Datenbanken

  1. Wie kann ich eine MySQL-Datenbank einrichten?
    • MySQL-Datenbanken können Sie über pd-admin unter dem Menüpunkt Datenbanken einrichten. Der Benutzernamen für die Datenbank ist identisch mit dem, den Sie in für den Login von pd-admin verwenden. Das Passwort für den Datenbank Zugriff, legen Sie bei der Erstellung der Datenbank fest. Der Hostname des Datenbank-Servers ist localhost.

  2. In welches Verzeichnis muß ich meine CGI-Skripte legen?
    • Prinzipiell ist es egal, wo die Skripte liegen. Folgende Methode hat sich jedoch bewährt: Sie erstellen ein Verzeichnis mit dem Namen cgi-bin und kopieren Ihre Skripte dort hinein. Denken Sie daran, dass die Skripte Ausführungsrechte benötigen (CHMOD 755).
  3. Wie können größere Datenbanken gesichert und wieder eingespielt werden?
    • Größere Datenbanken können leider nicht über phpMyAdmin importiert oder exportiert werden. Wir empfehlen Ihnen daher zur Sicherung und zum Einspielen von Datenbanken den MySQLDumper. Eine Anleitung für den MySQLDumper finden Sie hier.
  4. In welchem Verzeichnis liegt Perl?
    • Perl finden Sie unter /usr/bin/perl.
  5. Welche PHP-Version verwenden Sie und wie ist PHP konfiguriert?
    • Wir verwenden jeweils die aktuellste stabile Version von PHP5 und PHP7.
  6. Wie kann ich die Einstellungen in der php.ini-Datei verändern?
    • Sie können für jeden Endkunden-Account eine eigene php.ini-Datei im Homeverzeichnis ablegen.
  7. Wie kann ich die SOAP-Erweiterung für PHP nutzen?
    • Die Erweiterung kann über eine benutzereigene php.ini-Datei mit den folgenden Änderungen aktiviert werden:
      • extension_dir = ""
      • extension = soap.so
  8. Warum erhalte ich den Fehler "Error Number: 11 - Resource temporarily unavailable" bei Aufruf eines Skripts?
    1. Es wurde versucht mehr Prozesse (CGI-/PHP-Skripte oder FTP-Instanzen) zu starten, als Ihrem Account zu stehen. Diese Begrenzung wurde eingeführt, um zu verhindern, dass zuviele parallele Prozesse zu einer Überlastung des Servers führen. Sollten Sie eine Erhöhung wünschen, kontaktieren Sie bitte den Support.

       

Cronjobs

  1. Warum erhalte ich beim Ausführung eines PHP-Skripts die Fehlermeldung "access denied"?
    • PHP-Skripte müssen ausführbar sein (chmod 750), damit sie als Cronjob gestartet werden können. Desweiteren muss als Shebang, also als erste Zeile des Skripts, die folgende Zeile eingestellt werden:

      • #!/usr/local/pd-admin2/bin/php
  2. Warum erhalte ich nach jeder Ausführung eines Cronjobs eine E-Mail?
    • Eine E-Mail wird immer dann erzeugt, wenn das ausgeführte Skript eine Ausgabe liefert. Wenn Sie die E-Mail unterdrücken wollen, dann müssen Sie die Ausgabe nach /dev/null umleiten, indem Sie an den eigentlichen Befehl die folgenden Anweisungen anhängen:

      • 1>/dev/null 2>&1
  3. Warum erhalte ich beim Ausführung eines Crobjobs die Fehlermeldung "exec format error"?
    • Bei Ihrem Skript fehlt die Shebang-Zeile. Das ist die erste Zeile eines Skript, die festlegt, mit welchem Interpreter es ausgeführt wird. Nachfolgend finden Sie eine Sammlung gängiger Shebang-Zeilen:

      • #!/bin/bash
        • Ausführung des Skript mit der Bash
      • #!/usr/local/pd-admin2/bin/php5
        • Ausführung des Skripts mit PHP5
      • #!/usr/local/pd-admin2/bin/php
        • Ausführung des Skripts mit PHP4
      • #!/usr/local/pd-admin2/bin/perl
        • Ausführung des Skripts mit Perl

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen